Dr. Heinrich Stephani - Die Stephani-Mittelschule und ihr Namensgeber

Nachdem sich für die Schulgebäude am Hindenburgplatz seit langem die Bezeichnung "Stephani-Schule" eingebürgert hatte, wurden Grund- und Hauptschule im Jahr 1981 offiziell nach dem Kirchenrat Dr. Heinrich Stephani (1761-1850) benannt, der von 1818 bis 1834 als Dekan und Stadtpfarrer in Gunzenhausen wirkte.

Weiterlesen …

Praxisklasse

Die einzige Praxisklasse im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen verhilft ihren Schulabgängern zum Einstieg in einen Ausbildungsberuf oder in ein EQ-Jahr (Einstiegs-Qualifikations-Jahr). Der Großteil der Jugendlichen erweist sich als ausbildungsfähig und -willig. <<mehr>>

Unser Leitbild

Um das Ziel der beruflichen Qualifizierung und der regionalen Bindung zu erreichen stellen wir einige Themenschwerpunkte in den Fokus unseres schulischen Handelns: <<weiter>>

Vor Ort - Berufsbegleitung

Die Maßnahme dient der ganzheitlichen Unterstützung der Jugendlichen zum Erreichen des Schulabschlusses, bei der Berufsorientierung, bei Suche und Wahl des Ausbildungsplatzes und ...<<mehr>>

Ganztagsschule - Ganztagsangebote

In der Stephani-Mittelschule wurden seit dem Schuljahr 2008/2009 mit einer kurzen Unterbrechung jeweils eine fünfte und eine sechste Klasse als Ganztagsklassen geführt. Nähere Informationen zur

gebundenen Form

finden Sie hier:
 

Für die Jahrgangsstufen 7 bis 10 gibt es den

Offenen Ganztagsbetrieb.

 <<mehr>>

Deutschklasse

Die Deutschklasse der Stephani-Mittelschule richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler, die neu in das bayerische Schulsystem einsteigen und über wenig bis gar keine Deutschkenntnisse verfügen. Als Grundlage für den Unterricht dient der Lehrplan Deutsch als Zweitsprache. Ziel ist es, dass die Kinder und Jugendlichen so gute Deutschkenntnisse aufbauen, die es erlauben, sich nach und nach in die Regelklasse zu integrieren. Um den Schülerinnen und Schüler die Integration in die Regelklasse zu erleichtern, wird nun ein Modulsystem angeboten. Dieses Modulsystem ermöglicht es den Jugendlichen Unterrichtsstunden in den Fächern Mathe, Deutsch, Englisch und Sachkunde in anderen Jahrgangsstufen zu besuchen. So können die Schülerinnen und Schüler entsprechend der Fähigkeiten und Kompetenzen gefördert werden, die sie bereits aus ihrem vorherigen schulischen Werdegang mitbringen. Die Modulpläne werden nach Absprache individuell zusammengestellt. Die Deutschklasse wird im gebundenen Ganztag angeboten. Dieses Ganztagsangebot umfasst sowohl viele Differenzierungsstunden, festgelegte Lern- und Hausaufgabenzeiten als auch gemeinsame Mittagspausen bei geselligen Mahlzeiten in der Mensa. Die zusätzliche Unterstützung durch einen Schulsozialarbeiter wird gefördert mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfond (ESF).

Mittlere-Reife-Zug

Der Mittlere-Reife-Zug, der M-Zug, bietet Schülern einer Haupt- oder Mittelschule die Möglichkeit, die Mittlere Reife bzw. den Mittleren Bildungsabschluss zu erwerben. Dieser Schulabschluss ist gleichwertig mit anderen Mittleren Bildungsabschlüssen, aber nicht gleichartig.

Die Stephani-Mittelschule bietet seit dem Jahr 2000 einen kompletten M-Zug an, das heißt, alle Klassen von der M7 bis zur M10 sind für geeignete Schüler eingerichtet. <<mehr>>

Medienlabor

Die Einrichtung des Medienlabors der Stephani-Mittelschule ist weitgehend abgeschlossen. In einem Bereich des Medienlabors können an sechs Arbeitsplätzen Experimente mit Raspberry Pis (Version 4) gemacht werden. Zusätzlich steht ein mobiler Roboter auf der Basis eines Raspberry Pi (Version 3) zur Verfügung. In einem anderen Bereich sind sechs Arbeitsplätze mit dem Betriebssystem Linux Mint 21.1 Ulyssa eingerichtet. Im dritten Bereich können diverse weitere Linux-Versionen (Ubuntu, OpenSUSE, Debian, Zorin OS) erprobt werden. Ergänzt wird das Medienlabor noch durch einen Satz Calliope Mini, einen Din-A1-Plotter (ein herzlicher Dank ergeht an die Firma Bosch in Gunzenhausen) und voraussichtlich einen zweiten 3D-Drucker.

Kontakt - Jugendsozialarbeit

Thomas Pfaffinger ist als Jugendsozialarbeiter direkt vor Ort und am Schulleben beteiligt. Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) versteht sich als Anlaufstelle und Beratungsangebot für Schüler Eltern und Lehrer. <<mehr>>

Bild: Stephani-Mittelschule Gunzenhausen

Ausgewählte Hinweise, Nachrichten & Aktivitäten