Nachrichten Februar 2022

Die Stadt Gunzenhausen hat sich auf den Weg zur FAIRTRADE-TOWN gemacht. FAIRTRADE- TOWNS fördern den fairen Handel auf kommunaler Ebene und sind das Ergebnis einer gewinnbringenden Vernetzung von Aktiven aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich vor Ort gemeinsam für den fairen Handel stark machen. Die Akteure sehen sich als Vorreiter, die etwas zum Positiven verändern möchten. Das Engagement vieler Menschen zeigt, dass eine Veränderung möglich ist und dass jede und jeder etwas bewirken kann.
Für die erfolgreiche Zertifizierung zur FAIRTRADE-TOWN muss eine Kommune verschiedene Kriterien erfüllen. Ein Kriterium fordert, dass Schulen, Vereine und Kirchen aktiv eingebunden werden. Es ist Aufgabe dieser gesellschaftlichen Institutionen, die Öffentlichkeit durch umfassende Informations- und Bildungsmaßnahmen für die Anliegen fairen Handelns sensibel zu machen und auch selbst Produkte aus fairem Handel anzubieten.
Der Lions Club Gunzenhausen unterstützt die FAIRTRADE-Initiative der Stadt Gunzenhausen mit verschiedenen Vorhaben. Eines ist die Spende von je zehn Fußbällen aus fairem Handel an die Gunzenhäuser Schulen und Vereine. Diese sind nicht nur nachhaltig und fair produziert, sondern tragen auch das FAIRTRADE-Logo. Dadurch sollen sie neben dem Spaß am Ballspiel auch die Idee transportieren.

Fair-Trade-Bälle vom Lions Club Gunzenhausen


Diese Bälle wurden am Mittwoch, dem 23 . Februar 2022 den Gunzenhausener Schulen durch Vertreter des Lion Clubs Gunzenhausen überreicht. Wir bedanken uns sehr herzlich für die großzügige Spende.

Sandra Wißgott, Rektorin